• Druckenversion
  • Seite weiterempfehlen

Gemeindenachricht

"Ochsen-Areal" - Bauträger ausgewählt


Das „Ochsen Areal“ liegt in der Ortsmitte von Deißlingen und soll ab 2023 neu bebaut werden. Anstelle des ehemaligen Gasthauses Ochsen mit dem markanten Staffelgiebel sollen zukünftig zwei Wohn- und Geschäftshäuser sowie ein Wohngebäude entstehen. Zu deren Entwicklung hat der Gemeinderat der Gemeinde Deißlingen im April ein freiwilliges Bauträgerauswahlverfahren beschlossen. Das Verfahren wurde durch die STEG Stadtentwicklung GmbH aus Stuttgart betreut. Im Zeitraum von Mai bis Oktober 2022 wurden 38 Bauträger und Investoren auf diese Projektentwicklung angesprochen. Nachdem die eingegangenen Bewerbungen am 18.10. anonymisiert der Bürgerschaft vorgestellt wurden, hat sich der Gemeinderat am 25.10.2022 in nichtöffentlicher Sitzung für die Activ Immobilien GmbH & Co. KG entschieden.

Die ACTIV Immobilien GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Unternehmensgruppe Dünkel aus Schemmerhofen mit ca. 100 Mitarbeitenden, wurde 1996 gegründet. Das Unternehmen tritt sowohl als Projektentwickler und Bauträger als auch in der Bauausführung und in der Veräußerung von Immobilien auf. Sie überzeugt mit einem breiten Spektrum an Referenzen, von diesen einige Wohn- und Geschäftshäuser sind. Auch in der Region hat ACTIV schon mehrere Bauprojekte durchgeführt.

Das ACTIV-Konzept in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro PLAN 7 auf dem „Ochsen Areal“ bestätigt die von der STEG Stadtentwicklung aus Stuttgart vorgegebene Planung mit drei Gebäuden. Insgesamt sollen 16 Wohnungen mit 2 bis 4 Zimmern entstehen. Alle Wohnungen sollen barrierefrei zugänglich sein und verfügen über attraktive Wohngrundrisse mit Balkonen und Terrassen. Neben einer hochwertigen Wohnungsausstattung mit z.B. Echtholz-Parkett, elektrischen Rollläden oder Jalousien und Fußbodenheizung, entstehen die Gebäude in energetisch nachhaltiger Hybridbauweise. Das Mobilitätskonzept sieht die Integration von Carsharing vor. Den historischen Türsturz plant das Unternehmen als öffentliches Bücherregal auf dem Platz vor den Gebäuden in Szene zu setzen.

Für die Erdgeschosse der beiden nördlichen Gebäude sind gewerbliche Nutzungen wie Büros, Dienstleistungen oder Praxen geplant. Dabei wurde auf durchdachte und flexible Grundrisse geachtet. Die Nutzer der Erdgeschossflächen sollen frühzeitig eingebunden werden um die Planung zu ihren Gunsten beeinflussen können. Daher werden nun Gespräche mit potentiellen zukünftigen gewerblichen Nutzern geführt. Sofern es noch weitere Interessenten gibt, können diese sich bei Frau Zweifel von der ACTIV Immobilien GmbH & Co. KG unter 073 56/9 33 562 melden.

Im 3. Quartal 2023 ist der Abbruch des Bestandsgebäudes und im Anschluss der Baubeginn des Neubaus geplant.