• Druckenversion
  • Seite weiterempfehlen

Gemeindenachricht

Änderung der Impfverordnung in Baden-Württemberg


Die neue angekündigte Impfverordnung des Landes tritt in Kraft und somit sind weitere Personengruppen impfberechtigt:
- alle Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben
- alle Personen ab 65, die nach § 3 impfberechtigt sind (z.B. medizinisches Personal, Menschen mit geistigen Behinderungen, Vorerkrankte)
- 16-17-jährige Personen nach § 3 der Bundesimpfverordnung (für diese Personengruppe darf ausschließlich BioNTech-Impfstoff geimpft werden)

Wir bitten um Verständnis, dass Personen über 70 Jahre nicht von der Gemeinde angeschrieben werden. Die Brückenbauer und die Gemeinde können leider keine Unterstützung bei den Impfterminen für diese Personengruppen anbieten. Dies liegt unter anderem am derzeit bestehenden komplizierten Buchungsverfahren sowie auch an den persönlichen Entscheidungsfragen während des Buchungsvorgangs. Der Zugang zu Impfterminen soll ab April 2021 verbessert werden, unter anderem aufgrund der Zulassung von AstraZeneca für Menschen ab 65 Jahren. Geduld ist dennoch gefragt, da rund 1,7 Millionen Menschen im Ländle zusätzlich impfberechtigt sind.
Sie können sich telefonisch an die Hotline 116 117 wenden oder auch nähere Details im Internet unter www.116117.de.