• Druckenversion
  • Seite weiterempfehlen

Gemeindenachricht

Antrag auf Bezuschussung von Musikschülern für das Jahr 2019/2020


Richtlinien zur Verteilung der Zuschüsse für Musikschüler für das Schuljahr 2019/2020
 
 
Für das Schuljahr 2019/2020 können die Erziehungsberechtigten von Musikschülern unter Einhaltung nachstehender Voraussetzungen bei der Gemeinde einen Zuschuss beantragen. Der Maximalzuschuss beträgt je Musikschüler 50,00 € pro Schulhalbjahr.
 
 
Persönliche Vorraussetzungen
 
Musikschüler aus der Gesamtgemeinde erhalten den Zuschuss für ihren Unterricht auf Antrag für ein volles Schulhalbjahr. Die Zuschüsse werden ausschließlich für Kindergeldberechtigte, höchstens jedoch bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, ausbezahlt.
 
 
Sachliche Voraussetzungen
 
Der Musikunterricht ist von qualifiziertem Personal (ausgebildeten Musiklehrern, Musikanten oder autorisierten Musikern örtlicher Vereine) zu erteilen. Dabei ist es unerheblich ob es sich um Einzel-, Gruppen- oder Klassenunterricht handelt. Gesangsunterricht ist ebenso förderfähig, wie auch eine musikalische Früherziehung und der Musikgarten.
Wegen einer bereits bestehenden separaten Förderung der Jugendmusikschule des Harmonikavereins Lauffen durch die Gemeinde ist der dortige Unterricht der musikalischen Früherziehung und des Musikgartens in diesem Rahmen nicht förderfähig.
 
 
Weitere Einzelheiten
 
Eine Doppelförderung scheidet aus. Die Gemeinde ist zur Vereinfachung des Verfahrens berechtigt, entsprechende Vordrucke verbindlich festzulegen und zu Unrecht erhaltene Zuschüsse zurück zu fordern. Es ist festzuhalten, dass es sich um eine Freiwilligkeitsleistung handelt, bei der kein Rechtsanspruch auf Gewährung besteht.
 
 
 
Die Anträge sind spätestens bis zum 07. August 2020 zu stellen. Es handelt sich um eine Ausschlussfrist, d.h. verspätet eingegangene Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden.
Download
^
Download