• Druckenversion
  • Seite weiterempfehlen

Gemeindenachricht

Nachhaltigkeitsregion 5G spart gemeinsam Energie



Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, Energieagentur Landkreis Tuttlingen und Nachhaltigkeitsregion 5G machen im Rahmen einer Kooperation gemeinsame Sache.
Denkingen, 01. März 2018 – Die Gemeinden Denkingen, Aldingen, Frittlingen, Deißlingen und Wellendingen übernehmen im Rahmen der Kooperation die Eigenanteile der Bürger für die Energie-Checks.
Rund ein Drittel der in Deutschland verbrauchten Energie werde in Privathaushalten genutzt – ein Großteil davon zur Erzeugung von Wärme. Energiesparen im eigenen Haus ist also sinnvoll, um die Kosten zu senken. Doch welche Maßnahmen sind richtig, und wie bekomme ich ein gutes Ergebnis? Antworten auf diese Fragen geben nun die N!Region 5G , die Energieagentur Landkreis Tuttlingen und die Verbraucherzentralen gemeinsam.
Die Bürgermeister der N!Region 5G sehen große Chancen in der Kooperation: „Dadurch kann das Energieberatungsangebot in der Region gestärkt und weiter ausgebaut werden. Das Angebot einer niederschwelligen Energieberatung ist ein Gewinn für alle Bürgerinnen und Bürger der N!Region 5G.“ Nur wer die Schwachstellen seines Hauses aufdeckt, kann gezielt handeln.“ Der erste Schritt in Richtung Verbesserung sei daher eine energetische Bestandsaufnahme, denn die sei die Voraussetzung für das Ergreifen von sinnvollen Energiesparmaßnahmen und eine effektive Modernisierung, so die Bürgermeister weiter.
Auch die Verbraucherzentrale erwartet von Zusammenarbeit positive Synergieeffekte. „Gemeinsam wollen wir möglichst viele Bürger in Denkingen, Aldingen, Frittlingen, Deißlingen und Wellendingen motivieren, sich zum Energiesparen individuell und unabhängig beraten zu lassen“, sagt Meike Militz, Regional-Managerin der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.
„Ein Energieberater schaut sich bei einem Energie-Check vor-Ort das Haus direkt an. Unabhängig von Herstellern gibt er danach Handlungsempfehlungen zu den Themen Stromverbrauch, Dämmung, Heizung und dem Einsatz erneuerbarer Energien“, erklärt Joachim Bühner, Geschäftsführer der Energieagentur Landkreis Tuttlingen, „Der Hausbesitzer bekommt so einen Überblick, was an seinem Haus energetisch verbessert werden sollte.“ Ab sofort können die Bürger der N!Region 5G aus vier Energie-Checks wählen. Beim Basis-Check stehen der Strom- und Wärmeverbrauch im Mittelpunkt. Es werden einfache und kostengünstige Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen sich die Energiekosten senken lassen. Beim Gebäude-Check, der sich gezielt an Hauseigentümer richtet, beurteilt der Energieberater den Strom- und Wärmeverbrauch, die Heizungsanlage sowie die Gebäudehülle des Wohnhauses. Das Heizsystem mit Niedertemperatur- oder Brennwertkessel, Wärmepumpe oder Fernwärme wird im Rahmen des Heiz-Checks detailliert geprüft. Und beim Solarwärme-Check untersucht der Energieberater, ob Speicher, Sonnenkollektoren und weitere Komponenten der Solaranlage zusammenpassen und gibt Hinweise welche Verbesserungen möglich oder sogar nötig sind.
Termine können über die Energieagentur unter der Telefonnummer
07461 - 910 13 50 (Gemeinden Denkingen, Aldingen und Frittlingen) bzw. 0741 - 480 05 89 (Gemeinden Deißlingen und Wellendingen) oder über die kostenfreie Hotline 0800 - 809 802 400 der Verbraucherzentrale vereinbart werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK