• Druckenversion
  • Seite weiterempfehlen

Gemeindenachricht

Rückschnitt an Hecken, Bäumen und Sträuchern
Auf privaten Grundstücken und entlang öffentlicher Wege und Straßen


Wir bitten – wie jedes Jahr – die Grundstückseigentümer und Grundstücksbesitzer um den Rückschnitt der Anpflanzungen, damit Gehwege und Straßen unbehindert genutzt werden können und Verkehrszeichen gesehen werden.
Bei einem Rückschnitt sind folgende Punkte zu beachten:
Die freie Durchfahrtshöhe über der Fahrbahn muss 4,50 m - über Gehwegen 2,50 m betragen. Beide Maße sollten auch bei schweren und regennassen Ästen eingehalten werden.
Bei Geh- und Radwegen ist die Bepflanzung bis an die Hinterkante (Grundstücksgrenze) zurückzuschneiden, sodass der Weg in der ganzen Breite benutzbar bleibt.
An Straßenkreuzungen und Sichtdreiecken sind die Bepflanzungen nieder zu halten (höchstens 80 cm).
Verkehrszeichen dürfen nicht verdeckt werden und sollten rechtzeitig wahrnehmbar sein, dies gilt auch für Straßennamensschilder.
Anpflanzungen im Bereich von Straßenleuchten sollten ebenfalls zurückgeschnitten werden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK